>
#

Tankstellen- und Autohofbetreiber Hoyer setzt für weitere drei Jahre auf Shoplieferanten MCS

Die mittelständische Großhandelsgruppe MCS und Hoyer haben die seit 2016 andauernde Partnerschaft um weitere drei Jahre verlängert.


Hoyer bezieht damit weiterhin Süßwaren, Getränke, Tabakwaren, e-loading und Bistrosortimente über die MCS. „Neben der Sortimentskompetenz hat uns das Konzept-Know-how und die gute persönliche Betreuung der MCS überzeugt“, begründet Geschäftsführer Markus Hoyer die Weiterführung der Zusammenarbeit. „Wir freuen uns auf eine weiterhin partnerschaftliche Zusammenarbeit und die Möglichkeit, mit einem starken mittelständischen Partner auch konzeptionell zusammenzuarbeiten, um das gemeinsame Geschäft weiter auszubauen“, fügt MCS-Geschäftsführer Torsten Eichinger hinzu.
 

Kurzportrait MCS:


Das MCS-Netzwerk ist eine nationale Verbundgruppe mittelständischer Lebensmittelgroßhandlungen, die in Deutschland rund 14.000 Einzelhandelskunden wie Tankstellen, Kioske, Bäckereien oder Lebensmittelgeschäfte beliefert.
Die Gruppe erzielte im Jahr 2017 einen Umsatz von rund 630 Mio. Euro mit Süßwaren, Getränken, Lebensmitteln, e-loading und Tabakwaren und gehört damit zu den führenden Anbietern der Branche.


Zu den Partnern des Netzwerkes gehören die Großhandlungen Bartels-Langness (Neumünster), Bela (Wittenhagen), Brülle & Schmeltzer (Lippstadt), Cames (Neuss), Handelshaus Rau (Pfarrkirchen), LHG (Eibelstadt), Naschwelt (Geeste) und Utz (Ochsenhausen). Die Systemzentrale, die MCS (Marketing und Convenience-Shop System GmbH), befindet sich in Offenburg.

www.mcs.eu

 

Sign into your website.



Passwort vergessen?

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an. An diese Adresse wird die Anleitung zum Zurücksetzen des Passwortes gesandt.

Registrierung


Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung