#
  • Zum kostenfreien Download:

Erläuterungen zu den Risikofragen der Cyberversicherung

 

  • Zum kostenfreien Download:

Versicherungsantrag für Cyberversicherung

 

Kontakt:

Michael H. Heinz

Gesellschaft für Risikomanagement und Versicherungskonzepte mbH

St. Michael-Str. 35
57072 Siegen

T 0271 2380073
F 0271 41093
www.gfrv.de Zvpunry.Urvamnnnanesnnntsei.qr

 

Cyberkriminelle können Ihr Unternehmen schnell nachhaltig schädigen

TANKSTOP interviewte den Präsidenten des Bundesverbandes Deutscher Versicherungskaufleute e.V. (BVK) und Versicherungsmakler Michael H. Heinz

TANKSTOP: Als Einkaufsgesellschaft freier Tankstellen informieren wir regelmäßig zu aktuellen Themen, die für den geschäftlichen Erfolg an Tankstellen wichtig sind. In diesem Zusammenhang kommt man nicht an Cyberrisiken vorbei. Wie schätzen Sie die Bedeutung von Cyberrisiken für die Tankstellenbranche ein?

Michael H. Heinz: Cyberkriminalität betrifft heute alle Unternehmen. Cyberschutz ist inzwischen für Unternehmen so essentiell wie eine Haftpflicht- oder Feuerversicherung. Denn die umfassende Digitalisierung macht insbesondere auch Tankstellen und ihr Geschäftsmodell immer anfälliger für Cyberangriffe. Die hohen Kosten, die Cyberangriffe nach sich ziehen können und mögliche Konsequenzen unter anderem vor dem Hintergrund der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) erfordern auf jeden Fall einen starken und verlässlichen Partner an der Seite des Unternehmers.

TANKSTOP: Im Tankstellenmittelstand handelt es sich ja eher um kleinere Unternehmen, sind diese denn auch gefährdet?

Michael H. Heinz: Auch Kunden und die Mitglieder des Bundesverbandes Freier Tankstellen (bft) sind digital unterwegs. Ich denke da an die Kassensysteme, Preistafeln u.v.m. Insbesondere für kleinere Unternehmen sind Cyberangriffe eine ernst zu nehmende Gefahr und ein Angriff aus dem Netz kann schnell die Existenz gefährden. An Stellen, an denen sich Großunternehmen eigene IT-Abteilungen und Experten für IT-Sicherheit leisten, sind kleinere Unternehmen in der Regel auf externe Dienstleister angewiesen. Aus Kosten- und Kapazitätsgründen kann eine lückenlose Überwachung der IT oft nicht gewährleistet werden.

TANKSTOP: Wie kann man sich vor Cyber-Angriffen schützen?

Michael H. Heinz: Grundsätzlich kann man sagen, dass sich jeder Unternehmer mit den Themen Datenschutz und DSGVO beschäftigen sollte. Auch sollten Sicherheitsstandards, wie z.B. individuelle Passwörter für jeden Nutzer strikt eingehalten werden und eine professionelle Sicherheitssoftware auf jedem Gerät, das über das Internet erreichbar ist, installiert sein. Das betrifft auch Kassensysteme. Einen absoluten Schutz bietet aber auch die beste Technik nicht. Um diese Lücke zu schließen empfehlen wir den Abschluss einer Cyberversicherung.

TANKSTOP: Worauf sollte beim Abschluss einer Cyberversicherung geachtet werden?

Michael H. Heinz: Eine gute Cyberversicherung greift schon vor dem Schadensfall und bietet wirksame Präventionsmaßnahmen an. Dazu gehören zum Beispiel ein nachhaltiges Mitarbeitertraining und laufende Informationen zur Cybersicherheit. Wir empfehlen daher als Versicherungsmakler den Abschluss einer Cyberversicherung bei HDI, da diese eine umfassende Kombination aus Prävention, professioneller Soforthilfe und Versicherungsschutz bietet. Als besonderes Highlight bietet der Rahmenvertrag, den der Bundesverband Freier Tankstellen mit HDI abgeschlossen hat, eine Reihe von Zusatzleistungen, z.B. die Reduzierung des monetären Selbstbehalts von 1.000 EUR auf 500 EUR je Schadenfall.

TANKSTOP: Wie hilft HDI im konkreten Fall einer Cyberattacke?

Michael H. Heinz: Bei einer Cyber-Attacke ist die schnelle Reaktion ein ganz zentraler Punkt. Bereits im Verdachtsfall eines Angriffs oder einer Informationssicherheitsverletzung sollten Kunden deshalb sofort Kontakt mit dem Versicherer aufnehmen. Rund um die Uhr können HDI Kunden dazu eine Cyberschaden-Hotline nutzen. Die Cyber-Experten schalten sich per Fernwartung auf den betroffenen Rechner und beginnen mit der Forensik. In den ersten 90 Minuten geschieht dies ebenfalls ohne Anrechnung auf den Selbstbehalt. Häufig lassen sich damit früh erkannte Infektionen des Systems mit Schadsoftware schon in diesem Zeitraum wirksam angehen.

TANKSTOP: Vielen Dank Herr Heinz.

 

 

Sign into your website.



Passwort vergessen?

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an. An diese Adresse wird die Anleitung zum Zurücksetzen des Passwortes gesandt.

Registrierung


Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung