#
 

WEAT: Einzug der Digitalisierung im Zahlungsverkehr

Der aktuelle Kundenwunsch – befeuert durch Corona – auf direkte Berührungen mit Gegenständen zu verzichten, wird derzeit beim Bezahlen stark bedient durch die Kontaktlostechnik per Karte und Smartphone, gewünscht und gefördert durch Händler und Medien.

Der Kontaktlosanteil liegt aktuell im Mittel bei ca. 40%

Es hält aber auch langsam eine neue Form der Bezahlung Einzug am Point of Sale, das Bezahlen mit einer App. Wenn derzeit bei Zahlungen mit z.µB. Sparkassen-Apps oder „Apple-Pay“ und „Google Pay“ das Smartphone ans Terminal gehalten wird, dient das Smartphone primär mit der eigenen NFC-Technik (Nahfeldkommunikation) als Ersatz der eigentlichen Karte. Mehrwerte wie Bon-Speicherung gehen einher, aber das Terminal an der Kasse bleibt obligatorisch.

Anders als bei reinen App-Zahlungen. Hier erfolgt eine Kommunikation der App direkt mit der Kasse und den Säulen. Die Abrechnung erfolgt entweder mit einem hinterlegten Zahlungsmittel in der App wie giro, Mastercard, Visa, PayPal usw. oder der App-Betreiber nimmt selbst die Funktion des „Zahlungsmittel“ ein.

Großes Thema in diesem Zusammenhang ist die Akzeptanz verschiedener App´s von verschiedenen App-Anbietern an einem Kassensystem und das ohne individuelle, teure technische Anpassungen der Kassensysteme unter Einhaltung der etablierten Zahlungsströme im jeweils eigenen „Händlertankstellennetz“.

WEAT – Partner des Bundesverbandes Freier Tankstellen (bft) – hat für eine standardisierte Akzeptanz verschiedenster App´s den Mobile Payment Hub „MPH“ entwickelt. WEAT deckt beide Seiten ab, die App-Betreiberseite und die Systemherstellerseite (Kasse). 15 große App-Anbieter – durchaus branchenbekannt – sind bereits aktiv oder befinden sich in der technischen Integration im MPH. Das Interesse bei App-Anbietern und Tankstellenunternehmern ist sehr groß, erste Rollouts insbesondere mit HUTH-Kassensystemen laufen derzeit.

Durch diese Zahlvorgänge per App hat der Kunde die Möglichkeit, direkt an der Säule zu bezahlen „pay@pump“. Er kann aber auch im Shop bezahlen und zukünftig vermutlich auch aus dem Auto heraus „In Car Payment“. Für den Tankstellenbetreiber bzw. Händler bieten sich hier zudem neue Marketingmöglichkeiten über einen direkten und stetigen Kontakt zur Kundschaft.

Schöne, digitale Welt.

WEAT

 

Sign into your website.



Passwort vergessen?

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an. An diese Adresse wird die Anleitung zum Zurücksetzen des Passwortes gesandt.

Registrierung


Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung

Auf dieser Website verwenden wir Cookies. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Wenn Sie auf "Alle Cookies erlauben" klicken, stimmen Sie der Speicherung von allen Cookies auf diesem Gerät zu. Unter "Auswahl erlauben" haben Sie die Möglichkeit, einzelne Cookie-Kategorien zu akzeptieren. Unter "Informationen" finden Sie weitere Informationen zu den Cookie-Einstellungen.

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Mit diesem Cookie erlauben Sie das Einbinden von Google Maps und Videos von YouTube .
Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.