#
 

WEAT: Neues aus der Welt des bargeldlosen Zahlungsverkehrs

  1. Das Ende naht: VPay und Maestro werden eingestellt

Master und Visa haben zum Juli 2023 das Ende ihrer jeweiligen Debitkarten-Schemes Maestro und VPay angekündigt. Künftig setzen beide Unternehmen auf alternative Debitkarten-Lösungen, welche anders als die Maestro und VPay auch für den Bereich e-Commerce und Mobile Payment genutzt werden können.

Gerade das Ende der Maestro wird auch einen direkten Einfluss auf die deutsche girocard haben. Bei einer Nutzung im Ausland greift die girocard bisher noch auf das Co-branding der Maestro zurück. Wird diese jedoch eingestellt, wird auch das Abheben und Bezahlen mit der girocard im Ausland nicht mehr möglich sein. Sollten sich weitere Banken dazu entschließen, eine der beiden neuen Debitkarten als Alternative zur girocard auszugeben, wird diese Umstellung wahrscheinlich auch an der Tankstelle zu spüren sein, da die Gebühren für eine Master oder Visa Debit Zahlung höher ausfallen als bei der Girocard.

 

  1. WEAT wird Bluecode-Akquirer

Immer mehr Apps und Zahlmittel sind mittlerweile am WEAT-Mobile Payment Hub integriert. Eine der neuesten Apps mit integriertem Zahlmittel ist Bluecode. Als europäische Antwort auf Visa und Mastercard bietet Bluecode in Zusammenarbeit mit WEAT als Akquirer die Möglichkeit des mobilen Bezahlens zu attraktiven Konditionen. Der Endverbraucher benötigt zur Nutzung lediglich ein Bankkonto, der Händler wiederum erhält eine Zahlungsgarantie. Gerade in einem Markt, in dem Datenschutz nach wie vor eine große Rolle in der Akzeptanz mobiler Zahlmittel spielt, kann Bluecode schnell zu einer ernstzunehmenden Alternative im Bereich des mobilen Bezahlens werden, da Bluecode zu keinem Zeitpunkt Zugriff auf Kundendaten bekommt. Bluecode kann sowohl leicht als Zahlmittel in einer bestehen App integriert werden, bietet aber auch die Möglichkeit als Eigenständige App und Zahlmittel akzeptiert zu werden. Unser Partner WEAT informiert Sie hierzu sehr gerne.

 

  1. Mobiles Bezahlen auch an unbemannten Stationen und im Shop

Die Entwicklung des mobilen Bezahlens nimmt weiter an Fahrt auf. Doch bisher beschränkte sich das Erlebnis auf bemannte Stationen. In Kürze wird aber auch an unbemannten Stationen das Bezahlen per App möglich sein. Mit dem Mobile Payment Hub (MPH) von WEAT und den Automaten von Hectronic und HUTH wird diese neue Möglichkeit momentan in die Tat umgesetzt, aber auch andere Systemhersteller werden folgen. Neben einer zusätzlichen Dimension des Bezahlens kann diese Neuerung auch die Möglichkeit schaffen, außerhalb der Geschäftszeiten weiteren Umsatz zu generieren.

Neben der Betankung an bemannten und unbemannten Stationen und der Autowäsche hat sich WEAT mit dem MPH auf die Fahne geschrieben, dass komplette Tankstellenerlebnis mobil abwickeln zu können. Genau aus diesem Grund steht auch die Realisierung des In-Store-Payments bereits in der Pipeline. All diese Funktionen stehen immer unter dem Deckmantel, bestehende Infrastrukturen der Tankstelle zu nutzen und zu ergänzen.

 

 

Sign into your website.



Passwort vergessen?

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an. An diese Adresse wird die Anleitung zum Zurücksetzen des Passwortes gesandt.

Registrierung


Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung

Auf dieser Website verwenden wir Cookies. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Wenn Sie auf "Alle Cookies erlauben" klicken, stimmen Sie der Speicherung von allen Cookies auf diesem Gerät zu. Unter "Auswahl erlauben" haben Sie die Möglichkeit, einzelne Cookie-Kategorien zu akzeptieren. Unter "Informationen" finden Sie weitere Informationen zu den Cookie-Einstellungen.

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Mit diesem Cookie erlauben Sie das Einbinden von Google Maps und Videos von YouTube .
Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.